Top-Verhältnisse und schnelle Zeiten am Engadiner

Das Engadin zeigte sich von seiner besten Seite: Blauer Himmel, Sonnenschein und eine schnelle Loipe erfreuten die Läuferinnen und Läufer am diesjährigen Skimarathon. Wie immer bereiteten wir uns seriös auf das Rennen vor, inklusive Streckenbesichtigung am Samstag, die uns am Restaurant Lej da Staz vorbeibrachte (im Bild).

Alle freuten wir uns über die guten Laufzeiten. Da die super Verhältnisse aber für das gesamte Teilnehmerfeld galten, bedeutete die Verbesserung der Zeit nicht bei allen eine bessere Platzierung. Das mochte die Freude über den gelungenen Saisonabschluss der Nordischen aber nicht zu mindern.  

Die Ergebnisse der SCM-Mitglieder (Name; Zeit; Rang)

Halbmarathon Männer:
Moritz Portmann; 1:27:40; 260

Marathon Frauen:
Charlotte Demuth; 2:54.13; 671
Liz Graber; 3:13:00; 1154

Marathon Männer:
Lukas Portmann; 2:08:24; 1840
Herbert Schmidt; 2:37:29; 3590
Urs Graber; 2:47:27; 4272
Thomas Schmid; 2:55.57; 4931

Gäste (nicht Clubmitglieder)

Marathon Frauen:
Corine Engel; 3:00.06; 799

Marathon Männer:
Christian Raebiger; 2:42.41; 3908
André Kuprath; 2:54.43; 4821