Abendbiketour über die Rigi

Zehn Biker haben sich am Mittwochabend bei tropischen Temperaturen auf den Weg gemacht, die Rigi zu überqueren. Der steile Aufstieg und die Hitze haben allen zugesetzt.

Wir starteten mit viel Freude in die Abfahrt, welche sich aber als äusserst tückisch präsentierte.

Die Wanderwegfreunde haben zudem den Weg heute frisch saniert, das heisst: Alle Regenrinnen wurden neu ausgegraben, Schwellen neu versetzt. Dies forderte von uns einiges ab, der Weg war extrem rutschig und nicht immer alles fahrbar.

Das traditionelle Most in der Holderehütte wurde aber nicht vergessen. Für die Abfahrt über den Wanderweg musste wegen des späten Aufbruchs halt das Licht eingeschaltet werden.